Modularer DPD Treiber für CW Betrieb; DPDP für Puls- und Burstbetrieb

Die modular aufgebaute Produktlinie DPD für CW Betrieb wird mit einer 3-phasigen Eingangsspannung von 196V … 530V AC betrieben. Sie hat eine integrierte Leistungsfaktorkorrektur (PFC).
Der Leistungsbereich geht bis 4800W bei einem modular konfigurierbarem Diodenstrom bis 240A bzw. 320A bei einer maximalen Diodenspannung bis 55V bzw. 24V.
Die Geräte sind luft- oder wassergekühlt und in einem 19“ Baugruppenträger eingebaut.
Die Treiber DPD haben eine hohe Genauigkeit bei niedriger Stromwelligkeit.
Sie können rein hardwaremäßig, über externen PC, über ein integriertes Touch Display oder mit Tastern/LEDs betrieben werden.
Ein multifunktionales Interface mit Schnittstellen z.B. USB, RS 232, TCP/IP und ein integrierter TEC Controller (bis 24V) sind optional erhältlich.

Datenblatt DPD 5000-Air
Datenblatt DPD 5000-Water

Handbuch
 
 
Die Produktlinie DPDP für Pulsbetrieb oder Burstbetrieb beruht auf dem Grundmodell DPD.
Alle Optionen sind ebenfalls für die Pulsvariante erhältlich.
Die pulsbaren Modelle DPDP haben eine zusätzliche externe (PUE) Pulsstufe, die eine diodennahe Montage ermöglicht, einen internen Pulsgenerator (PCG) und einen Triggereingang.
Damit sind Anstiegszeiten von 1µs erreichbar. Der Pulsbetrieb ist bis hin zum CW Betrieb möglich.

Datenblatt DPDP 5000-Air
Datenblatt DPDP 5000-Water

Handbuch